Seite wählen
#NamePriceMarket CapChangePrice Graph (24h)

Ein Blick auf den Bitcoin Chart

In der letzten Bitcoin-Analyse vom 18.10. betrachteten wir den Kurs als er in der übergeordneten Widerstandszone angelangt war. Diese konnte mit erreichen eines neuen All Time Highs kurzzeitig nach oben hin verlassen werden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass oberhalb dieser Zone noch immer sehr viel Widerstand zu finden ist. Demnach wurde der Kurs auch direkt wieder abverkauft und rangiert derzeit erneut in der Zone des Widerstands.

In der heute betrachteten Zeiteinheit, dem Wochen-Chart, bildete sich gestern in der Wochenkerze ein Shooting Star. An markanten Punkten, zum Beispiel in Widerständen, deutet diese Kerzenausprägung auf einen Ausbruchsversuch hin, der jedoch sofort wieder abgewehrt wurde. Dieser Shooting Star benötigt in seiner Vollendung noch eine folgende, bärische Bestätigungskerze. Danach wäre ein weiterer Abverkauf sehr wahrscheinlich. Die Ziele lägen im Bereich von 50.000, dann 40.000 – 42.000 und darunter erneut bei 30.000 Dollar. 


Die bullische Variante sieht eine Korrektur bis auf maximal 50.000 Dollar vor, woraufhin der Kurs wieder genug Käufer findet, um dann auf zunächst mindestens 77.000, 84.000 und noch höher 94.000 Dollar steigen könnte. Hierzu muss allerdings die eben angesprochene starke Widerstandszone durchbrochen und mit einem erneuten Test von oben oder einer bullischen Konsolidierung darüber bestätigt werden.

Diese Chartanalyse ist in Zusammenarbeit mit Tradmentor entstanden.

Außerdem findest du unsere vollständige Fuchs Inc. Fundamentalanalyse zu Bitcoin hier.

Weitere Analysen

Der Ethereum-Killer Cardano im direkten Vergleich!

Der Ethereum-Killer Cardano im direkten Vergleich!

Derzeit wird viel über den möglichen „Ethereum-Killer“ Cardano berichtet. Dies geschieht fast ausschließlich auf fundamentaler Ebene. Doch wie sieht es charttechnisch mit dem direkten Vergleich aus?