Seite wählen

Zum ersten Mal in 10 Tagen fällt der Bitcoin Kurs unter die 60.000 USD-Marke. Momentan rangiert der BTC Kurs um die 58.000 USD-Marke – ist der Bitcoin ETF-Honeymoon Effekt schon vorbei?

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!


Bitcoin und die Bitcoin ETFs – Gambling für die großen Player

Nachdem die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) Anfang des Monats die ersten beiden Bitcoin Futures ETFs zugelassen hatte, stieg der Bitcoin Kurs auf ein neues Allzeithoch an. Der Valkyrie Bitcoin Futures Fonds und der ProShares Bitcoin Strategy ETF sind nicht durch BTC besichert, konnten den BTC Kurs dennoch beflügeln.

Dadurch, dass es sich beim Investment in den Bitcoin ETF nicht um ein Investment in BTC direkt handelt, dürften diese Finanzinstrumente für den allgemeinen Bitcoin Pleb eher uninteressant sein. Für institutionelle Anleger und professionelle Händler ist das Gambling mit den Kurswahrscheinlichkeiten jedoch spannend. Inwieweit könnten diese Bitcoin Futures ETFs die Mainstream-Adoption von Bitcoin fördern?

Was klar ist, dass wir in der nächsten Zeit noch jede Menge solcher Bitcoin ETFs weltweit launchen sehen werden. Denn kürzlich startete ein weiterer Bitcoin Fonds namens QBTCu.TO in Dubai. Nachdem die Dubai Financial Services Authority (DFSA) dem Fonds die Zulassung gegeben hatte, ging dieser an der NASDAQ live. Somit haben wir jetzt auch den ersten börsennotierten Fonds für digitale Vermögenswert im Nahen Osten – und zwar in Höhe von bis zu 200 Millionen US-Dollar.


Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?



Was treiben die Short Term Hodler?

Lasst uns einen Blick auf die STH (Short Term Hodler) werfen. Die Grafik des Krypto-Analyseunternehmens Glassnode zeigt uns ganz klar, dass die Short Term Hodler sich nah am Bitcoin Kurs orientieren.

Doch was genau macht eigentlich einen Short Term Hodler aus? Laut Glassnode ist ein Short Term Hodler jemand, der den Bullenmarkt für sich nutzt und Coins bis zu 155 Tage lang hält, um anschließend Profite zu realisieren. Auf Glassnode lesen wir:

„Die Menge des Bitcoin-Angebots, das von kurzfristig orientierten Tradern gehalten wird, nimmt zu, wenn der BTC-Preis steigt – ein klares Indiz dafür, dass ältere Bitcoin-Bestände in Bullenmärkten für den Handel reaktiviert werden.“

Im letzten Monat stieg die Summe der Coins der STH über mehr als 500.000 BTC auf etwa 3,7 Millionen BTC an, also knapp 20 Prozent des zirkulierenden Coin-Angebots.


Und auch die US-Behörden versteigern BTC: #NGMI

Wir von Fuchs Inc. haben bereits darüber berichtet, dass das Land NRW im Darknet konfiszierte Bitcoins in einer Online-Auktion verkauft und somit wahre Paper Hands bewiesen hat. Aber es gibt noch weitere Länder, die weit entfernt von Diamond Hands sind und ihre beschlagnahmten Coins lieber verkaufen, statt zu hodln.

In einer dreitägigen Auktion wird die US-Regierung über GSA Auctions rund 4,94 BTC veräußern. Der Vorteil ist, dass die Käufer hier ihre Bitcoins unter dem aktuellen Marktpreis erhalten – der Nachteil: Der Einkauf findet abseits jeglicher Privatsphäre statt. Mit dem Kauf von BTC von einer Regierung, sind wohl alle KYC-Komponenten maximal ausgeschöpft.

Die USA versteigerten im April bereits 9,45 BTC im Wert von 520.000 US-Dollar, die damals für 487.000 US-Dollar über den Ladentisch gingen.


Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo