Seite wählen
Das Ende von KYC und die Rolle von Noise – #ZeroFuchsGiven

Das Ende von KYC und die Rolle von Noise – #ZeroFuchsGiven

In dieser Ausgabe von #ZeroFuchsGiven beschäftigen wir uns mit der Frage, wie ein KYC (Know Your Customer)-freies Leben aussehen könnte und ob wir in naher Zukunft Bitcoin ohne die Preisgabe unserer Identität kaufen können. Außerdem geht es um die Frage, wie wir Bitcoin-Noise/FUD und wertvolle Bitcoin-Informationen voneinander unterscheiden lernen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!


KYC und Bitcoin – wie könnte ein KYC-loses Leben aussehen?

KYC hat sich mittlerweile auch beim Kauf von Bitcoin an quasi jeder Stelle durchgesetzt – bzw. müssen wir eher sagen, wurde es durchgesetzt.

Der Grund dafür ist an sich ganz einfach zu erklären: Die Regierung will erstens ihre Steuern und zweitens keine Kontrolle verlieren. Solange das Geldmonopol noch beim Staat liegen, wird auf KYC wert gelegt werden – und das nicht nur bei Bitcoin.

Wenn man das Konstrukt von KYC mal auf das Grundlegendste reduziert, ist es nichts anderes, als ein Mechanismus zur Überwachung, Einschränkung von Marktzugang und ein Aufhänger für Sanktionen. Diese Möglichkeiten müssen nicht zwangsläufig auch so verwendet werden, öffnen dennoch Tür und Tor für umfangreiche Kontrolle. Machthabern passt es in der Regel nicht, wenn sie kontinuierlich an Macht verlieren.

Durch die Möglichkeit der Überwachung sind sie allerdings stets über die Handlungen einzelner Akteure informiert und können im ersten Schritt den Zugang zu bestimmten Märkten schließen. Noch schlimmer wird es jedoch, wenn im zweiten Schritt dann die Daumenschrauben angelegt werden und das unerwünschte Verhalten darüber hinaus sanktioniert wird.

Ein Leben ohne KYC würde ein Schritt in Richtung freier Märkte darstellen, welche aus sowohl logischer als auch historischer Sicht zu deutlich mehr Wohlstand führen. Und ich gehe davon aus, dass die Chancen auf solch eine Entwicklung nicht schlecht stehen. Ich meine, schau dich doch mal um: Der Unmut der Gesellschaft wächst zunehmend und einer der größten Treiber dessen ist das Geldsystem.


Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?


Jede Menge Noise um Bitcoin – FUD von wertvollen Informationen unterscheiden

In einer Welt, in der mächtige Menschen um Ressourcen konkurrieren und diverse Werkzeuge aus ihrem Werkzeugkasten zaubern können, ist diese Unterscheidung gar nicht so leicht zu treffen. Wir kennen weder diverse Agenden noch deren Akteure. Solange wir uns nicht im Klaren über die Ziele dieser Spieler sind, können wir auch keine Annahmen über kommende Entwicklungen treffen.

Man kann sich heutzutage ja nicht einmal mehr sicher sein, welche Informationen der Wahrheit entsprechen und welche eher irgendeinen Zweck erfüllen sollen. Von daher sollte die Unterscheidung nicht zwischen Info und Noise gemacht werden, sondern eher zwischen Wahrheit und Nebelkerzen. Und wie überall im Leben ist Wissen eine Holschuld, was bedeutet, dass es an uns liegt, uns bestmöglich zu informieren und darauf basierend Annahmen zu treffen und Handlungen vorzunehmen.

Je mehr ich weiß, desto mehr kann ich herleiten, verifizieren und verknüpfen. Im Falle von Bitcoin ist es so, dass das Verständnis den Unterschied von Spekulieren zu in die eigene Zukunft investieren ausmacht. Und ist Bitcoin erstmal verstanden, können mir Noise und (falsche) Infos relativ egal sein.

Nun zu einem konkreten FUD-Ereignis: China spendet ein Stadion an El Salvador.

Das ist ein gutes Beispiel für das, was ich oben bereits erwähnt habe: Wir kennen in diesem Fall zwar die vermeintlichen Akteure, deren Ziele allerdings nicht.

Von daher muss ich sagen: keine Ahnung! Sie planen ein Stadion zu bauen und warum das ganze geschieht, ist etwas, das ich nicht beantworten kann. Das Einzige, was ziemlich sicher sein dürfte, ist, dass es entweder um Geld, Fortschritt oder Einfluss geht. Oder um eine Kombination daraus.



Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo


Warum Olaf Scholz (zurecht) Angst vor Bitcoin hat #ZeroFuchsGiven

Warum Olaf Scholz (zurecht) Angst vor Bitcoin hat #ZeroFuchsGiven

Auch Olaf Scholz grenzt sich in seiner Einstellung zu Bitcoin und Kryptowährungen nicht von dem Großteil anderer Politiker ab. Verwundern tut das nicht, denn es führt immer wieder auf den gleichen Grund zurück: die Angst vorm Machtverlust. Um die Bitcoin entgegensetzte Einstellung zu rechtfertigen, werden dabei auch immer wieder die gleichen Argumente herangezogen: Bitcoin ist umweltschädlich, Bitcoin wird zur Terrorfinanzierung und Geldwäsche genutzt, Bitcoin ist durch nichts gedeckt (aber Fiat oder was xD) und so weiter und so fort.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!


Bitcoin und die Tuplen-Blase, Take 1923874387

Germany’s new chancellor Olaf Scholz warned over a „tulip“-style bubble developing in the crypto market—adding „the currency monopoly“ must remain in the „hands of states.“

Ein Zitat aus Forbes

Jeder neugierige Mensch, der einmal einen Fußtritt abseits der von einer Handvoll Unternehmen kontrollierten Massenmedien-Landschaft setzt, findet ohne großen Aufwand heraus, dass keines dieser Argumente auch nur ansatzweise eine Daseinsberechtigung hat. Auch wir haben in unserem Magazin schon häufig dargelegt, dass jeder einzelne Aspekt lediglich ein Pseudo-Argument ist.

Olaf Scholz weiß als zukünftig installierter Kanzler ganz genau, welche Risiken Bitcoin für Währungs- und somit auch Staatsmonopol birgt. Mit Finanzen kennt er sich nach der Cum Ex Affäre ja offenbar recht gut aus.

„I do not support private sector digital currencies,“ he said in November last year, going on to say: „We must do everything possible to make sure the currency monopoly remains in the hands of states.“

Ein Zitat aus Forbes

Bitcoin wird das System, das auch einen Olaf Scholz nährt, in unzählige Einzelteile zersprengen und so muss er naturgemäß dafür kämpfen, dies zu verhindern. Wenn er schlau ist, was bei den heutigen Politikern zurecht infrage gestellt werden darf, weiß er bereits, dass dieser Kampf aussichtslos ist. Aber wie es bei vielen größenwahnsinnigen Menschen der Fall ist, halten sie bis zum Ende an einer verlorenen Sache fest. Ob er zu dieser Kategorie zählt, wird sich zeigen.

Wichtig für jeden Bürger ist es jedoch, die Glotze hin und wieder auch mal auszulassen (oder einfach aus dem Fenster schmeißen) und den eigenen Verstand zu verwenden, Bitcoin & Geld zu verstehen und die Entwicklungen zu kombinieren. Daraus ergeben sich logische Schlussfolgerungen. Wenn das Währungsmonopol fällt, fallen auch die restlichen Machtstrukturen und die Menschheit kann endlich (ohne Maske) aufatmen.


Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?


Nayib Bukele hingegen sieht das Ganze etwas anders und sorgte für die Einführung von Bitcoin als Nationalwährung

Doch wie siehst du das: Welche Problematiken könnten wir durch eine politisch motivierte Adaption von BTC sehen?

Im Grunde genommen sehe ich dabei keine großen Probleme. Grund dafür ist, dass Bitcoin nun einmal open source, transparent und nicht kontrollierbar ist. Welche Probleme sollten durch die Adaption für den Bürger entstehen?

Transparentes Handeln des Staates? Keine weiteren Schulden? Kontrollverlust seitens des Staates?

Für sich betrachtet ist eine Positionierung im Lager „pro Bitcoin“ auch politisch nicht unclever. Die Bitcoin Nutzer und Befürworter wachsen stetig an und bilden mittlerweile keine zu verachtende Minderheit mehr. Wer die Entwicklung von Bitcoin versteht und bereit ist, den ersten Gegenwind in Kauf zu nehmen, kann sich dabei sehr gut für die Zukunft positionieren. Nicht, dass ich ein großer Fan von Politik generell und ihrer ganzen Deception und Spielerein wäre. Allerdings bringt es die Bewegung voran und es ist sicher auch utopisch zu glauben, dass ein über Jahrhunderte bestehendes System einfach ersetzt wird. Bitcoin muss (und wird) für den Erfolg in das bestehende System eindringen und das sowieso schon wacklige Fundament zu Fall bringen. Und in diesem speziellen Fall endlich einmal zum Wohl der Bevölkerung.

Wir sehen hier geopolitische Spieltheorie in Echtzeit und das größte Problem werden Bürger jener Länder haben, deren Regierungen sich zu lange dagegen stellen. Der Reichtum der Erde wird umverteilt und es werden diejenigen incentiviert, die sich für Fortschritt, Innovation und Gerechtigkeit entscheiden. Eine Situation, von der man eigentlich nur träumen kann. Man darf gespannt sein, wer die führenden Nationen der Zukunft sind. El Salvador hat sich seinen Platz jedenfalls bereits gesichert.



Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo


[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]