Seite wählen
Bloomberg prognostiziert 100k – UND: New York bald Bitcoin Hauptstadt?

Bloomberg prognostiziert 100k – UND: New York bald Bitcoin Hauptstadt?

New York wird zum Zentrum von Bitcoin und der New Yorker Bürgermeister erklärt den Kursrutsch: „Manchmal ist die beste Zeit zu kaufen, wenn die Dinge fallen.“ Gleichzeitig gehen die Experten von Bloomberg davon aus, dass der Bitcoin Kurs in diesem Jahr ein neues Allzeithoch bei 100.000 US-Dollar anvisieren wird.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!


„Ich freue mich schon auf den ersten Gehaltsscheck in Bitcoin.“

Der Bitcoin Kurs ist unter die Marke von 43.000 US-Dollar gefallen, wobei PlanBs Stock-to-Flow-Modell einen sechsstelligen Kurs Ende des Jahres 2021 prognostiziert hatte. Der verhältnismäßig niedrige Kurs motiviert einige Bitcoin-Enthusiasten „den Dip zu kaufen“. Und auch der Bürgermeister von New York City, Eric Adams, sieht den Kurseinbruch eher als Chance, statt als Problem. In einem Interview mit Squawk Box von CNBC erklärt Adams:

„Manchmal ist die beste Zeit zu kaufen, wenn die Dinge fallen, so dass man, wenn sie wieder steigen, einen guten Gewinn gemacht hat.“

Und auch an anderer Stelle zeigte sich der Politiker bereits von Bitcoin überzeugt. Auf Twitter erklärte Adams im November, dass er seine ersten drei Gehälter in BTC entgegennehmen wird. Des Weiteren soll New York zur Hauptstadt der Kryptowährung werden:

„Ich habe meinen ersten Scheck noch nicht erhalten, aber ich denke, wir müssen die Technologie von Blockchain, Bitcoin und allen anderen Formen der Technologie nutzen, und ich möchte, dass New York City das Zentrum dieser Technologie ist. Ich freue mich schon auf den ersten Gehaltsscheck in Bitcoin.“


Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?


Bloomberg Intelligence: Der Bitcoin Kurs könnte 2022 die Marke von $100.000 knacken

Immer wieder hören und lesen wir, dass der BTC Kurs in einem Jahr oder eigentlich besser vorgestern auf über 100.000 US-Dollar ansteigen wird. Bisher ist das allerdings noch nicht passiert.

Jedoch prognostizieren die Bloomberg-Analysten für das Jahr 2022 ein Allzeithoch bei 100.000 US-Dollar. Für alle Bitcoin-Hodler ist klar, dass Bitcoin diese Werte eines Tages sowieso erreichen wird – angetrieben durch die Inflation. In dem Bericht lesen wir:

„Ein zentrales Thema, das wir sehen, ist die Federal Reserve, die mit der größten Inflation seit vier Jahrzehnten konfrontiert ist und eher geneigt ist, die Zinsen zu erhöhen, wenn die Risikoaktiva weiter steigen.“

Laut den Analysten ist das anhaltende Gelddrucken der Zentralbanken ein „Win-Win-Szenario“ für Bitcoin:

„Krypto-Assets stehen an der Spitze der spekulativen und risikoreichen Anlagen, aber der Erstgeborene ist auf dem besten Weg, das digitale Reserve-Asset der Welt zu werden.“

Übrigens: Auch Goldman Sachs geht von einem neuen Allzeithoch in diesem Jahr bei 100.000 US-Dollar aus. Haben wir es hier mit einem klassischen Uptalking-Downtalking-Manöver zu tun?



Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo


BiTcOiN iS dEaD – Warum das wohl eher nicht der Fall ist

BiTcOiN iS dEaD – Warum das wohl eher nicht der Fall ist

Ross Gerber vergleicht Bitcoin mit Kakerlaken, in Florida setzt sich ein Politiker für Zahlungen in Kryptowährungen ein und MicroStrategy kauft einmal mehr den Dip.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!


BiTcOiN iS dEaD

Bitcoin und Ethereum sind wie Kakerlaken, sie werden einfach nicht sterben… Bitcoin und Ethereum sind langfristig der beste Weg, um diese Vermögenswerte zu spielen.“

So Ross Gerber, CEO von Gerber Kawasaki Wealth & Investment Management, im Interview mit Yahoo! Finance. Auch wenn die beiden Kryptowährungen bereits kurz vor dem Aussterben gewesen wären, sollen sie jetzt stärker denn je zurückkommen.

„In den sieben Jahren habe ich sie mehrmals fast sterben sehen, und sie überleben weiter, so wie Kakerlaken es seit Tausenden, wenn nicht Millionen von Jahren tun.“

Auch Ron DeSantis, Mitglied der republikanischen Partei und Gouverneur von Florida, setzt sich vermehrt für die Krypto-Adoption ein. Laut DeSantis sollen Regierungen Unternehmen erlauben, staatliche Gebühren mit Kryptowährungen zu zahlen. Die gesamte Ausschüttung aus dem Haushalt an die Kryptowährungsindustrie beläuft sich auf 700.000 US-Dollar. Abschließend sagte DeSantis:

„Dies ist etwas, das wir begrüßen, und wir wollen sicherstellen, dass die Landesregierung kryptofreundlich ist.“


Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?


PlanB über den weiteren Verlauf dieses Bullruns

Währenddessen rangiert der Bitcoin Kurs um 48.000 US-Dollar. Der Krypto-Analyst PlanB geht davon aus, dass der BTC Kurs noch Potenzial auf ein neues Allzeithoch habe. Bitcoin habe sein absolutes Allzeithoch in diesem Zyklus noch nicht erreicht.

„Ich glaube nicht, dass $69.000 der Höhepunkt dieses Halbierungszyklus war. Wenn $69K das Top waren, dann würde ein typischer Bärenmarkt -80% Drawdown den Boden auf $14K bringen… unter das ATH von 2017 ($20K) und unter den gleitenden 200 Wochen-Durchschnitt ($18K).“

Für PlanB geht der Bitcoin Kurs momentan Richtung 100.000 US-Dollar. Denn auch wenn die momentane Abweichung vom Stock-to-Flow Model groß erscheint, so zeigt das Zooming-Out ein anderes Szenario.

Ähnlich bullisch ist auch das Softwareunternehmen MicroStrategy gestimmt. MicroStrategy kaufte zum Preis von 57.477 US-Dollar rund 1.434 Bitcoin. Dokumente der US-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) zeigen, dass MicroStrategy im Zeitraum zwischen dem 29. November und dem 8. Dezember rund 82,4 Millionen US-Dollar für die Aufstockung der unternehmenseigenen BTC-Reserven ausgegeben hat. Somit steigt der in Bitcoin gehaltene Wert auf 5,9 Milliarden US-Dollar, wobei MicroStrategy bereits 2,2 Milliarden US-Dollar Gewinn durch das Investment in Bitcoin gemacht hat.



Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo


Bitcoin Kurs Crash – Doch Whales kaufen weiter auf dem Weg zu 100k

Bitcoin Kurs Crash – Doch Whales kaufen weiter auf dem Weg zu 100k

Von dem auf Bitcoin Preis Analysen spezialisierten PlanB sind wir bullische Bitcoin Kurs Prognosen gewohnt. Doch scheint es momentan eine Abweichung zwischen Prognose und tatsächlichem Preis zu geben – oder? Gleichzeitig hat Bitcoin einen Auftritt in der berühmten US-amerikanischen Zeichentrick-Sitcom South Park. Bitcoin gilt dort als „unseriöses Schneeballsystem“. Whales akkumulieren weiterhin und stocken ihre Wal-Türme auf…

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!


PlanB Bitcoin Kurs Prognose: Wir sind immer noch auf dem Weg zu 100k

Das Stock-to-Flow Model vom niederländischen Trader PlanB lag in der Vergangenheit schon öfter richtig. Beispielsweise sagte das S2F-Model den Bitcoin Kurs im August (47k) und Oktober (43k) richtig vorher. Für November führte PlanB eine BTC Kurs Prognose von 98.000 US-Dollar an. Nun sind es nur noch wenige Tage bis der Monat November zu Ende geht und der Bitcoin Kurs rangiert immer noch um die 55.000 USD-Marke.

Nun gibt es heftige Diskussion um die Richtigkeit der Bitcoin Kurs Vorhersagen durch das S2F-Model. Doch – für die BTC Kurs Prognose von 98k zog PlanB ein alternatives Model heran, und zwar das Floor-Model. Laut dem Stock-to-Flow Model ist der Bitcoin Kurs noch „in Form“ und zeigt uns das nächste Kursziel bei 100.000 US-Dollar.

“Floor-Modell $98K Nov close wird wahrscheinlich ein erster Fehlschlag sein (nach Erfolg im Aug, Sep, Oct). S2F-Modell nicht betroffen und in der Tat auf dem Weg zu $100K.”


Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?


South Park: Bitcoin ist ein unseriöses Schneeballsystem

Normalerweise kennen wir Prognosen eher von den Simpsons. Doch jetzt versucht sich auch die US-amerikanische Zeichentrick-Sitcom South Park am Blick in die Glaskugel.

Laut Southpark soll Bitcoin als Zahlungsdienst der Zukunft dienen, aber gilt dabei als „unseriöses Schneeballsystem“. In der am 25. November 2021 ausgestrahlten Folge geht es um die Zukunft des Landes – inklusive Pandemie und technologische Entwicklungen.

Und so sieht das Ganze bei Southpark aus: Stan Marsh bezahlt für einen Aufenthalt im Motel Super 12 mit BTC. Fun Fact: Das Motel nimmt Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel an, da das manipulierte zentralisierte Finanzsystem nicht mehr existiert. Allerdings bezeichnet der Motel-Mitarbeiter den Krypto-Bereich als „Fly-by-Night-Ponzi-Schemata“.


Und die Whales kaufen weiterhin Ponzi-Coins

Im Allgemeinen gilt als Bitcoin Whale, wer zwischen 100 und 10.000 BTC hält. Mittlerweile halten diese Whales ein Gesamtvermögen von 2,36 Milliarden US-Dollar in BTC. Und es scheint fast so, als würde das Akkumulieren der Super-Bullen noch nicht zu Ende sein.

Denn laut dem Analyse-Unternehmen Santiment nutzten einige Bitcoin Whales den Dip in der letzten Woche bei 56.000 US-Dollar, um noch einmal nachzukaufen.

Und noch eine interessante Entwicklung entnehmen wir den Daten von Sentiment. Immer mehr Großinvestoren ziehen ihre BTC-Bestände von den Exchanges ab, haben also nicht vor in nächster Zeit zu verkaufen – trotz Bitcoin Kurs in stabilen Rekordwerten.


Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo